Aktuelles  

   

Zugänge  

Schulserver
   

QR-Code dieser Seite  

QR-Code
   

Klassenfahrt der 8D 2019

Montag:

Wir haben uns am Montag, den 2. September, um 9:40 Uhr mit unseren Lehrern Frau Arent, Herrn Bolze und Herrn Wollenhaupt, am Braunschweiger Hauptbahnhof getroffen und sind um 10:10 Uhr Richtung Magdeburg losgefahren. Um 11 Uhr sind wir in Magdeburg angekommen und zu unserer Jugendherberge gegangen. Dort konnten wir direkt in unsere Zimmer, um unsere Betten zu beziehen. Um 12 Uhr gab es Mittagessen. Danach hatten wir kurz Freizeit und haben dann Mister X gespielt. Wir wurden dafür in kleine Gruppen eingeteilt und mussten in der S-Bahn eine auffällig gekleidete Person finden. Wenn man die Person gefunden hatte, hat man von ihr eine Neon-Warnweste bekommen. Jetzt musste man sich selber verstecken. Wer nach 75 Minuten Mister X war, hatte gewonnen. Um 18 Uhr gab es Abendessen. Danach hatten wir wieder Freizeit bis 19:30 Uhr. Wir haben uns in einem Raum getroffen und den nächsten Tag besprochen. Einige von uns haben dann noch Werwolf gespielt, die anderen sind auf ihre Zimmer gegangen. Um 22 Uhr war Nachtruhe.

Dienstag

Am nächsten Tag sind wir um 6 Uhr aufgestanden um 7:30 Uhr gab es Frühstück. Dann hatten wir erstmal eine Stunde Freizeit bevor uns das Mr. X-Team in Richtung Elbauenpark führte. Um 10 Uhr waren wir dann alle da und begannen mit der Aufwärmung für das Klettern/Parcours. Zum Aufwärmen spielten wir ein paar lustige Spiele, die alle eins gemeinsam hatten, man musste viel zu viel laufen oder andere anstrengende Sachen machen. Dann ging es endlich los und die Klasse teilte sich in zwei Gruppen: die Kletterer und die Parcours-Leute. Beim Klettern mussten wir uns erstmal ein Helm und ein Sicherungsgurt aussuchen, bevor wir anfangen konnten. Beim Parcours war es anders, sie konnten sofort mit der ersten Übung starten. Nach dem Klettern trafen wir uns nochmal und spielten ein Abschlussspiel. Danach gingen wir zur Sommerrodelbahn, wobei alle einen großen Spaß hatten. Um 13:15 Uhr waren wir dann im Jahrtausendturm, wo wir uns abermals Aufteilten. Diesmal in drei Gruppen und erkundeten, jede Gruppe mit einem Lehrer/Lehrerin, den Turm. Im Anschluss hatten wir ein bisschen Freizeit im Park und dann fuhren wir wieder in Richtung Jugendherberge. Um 18 Uhr gab es Abendbrot und um 22 Uhr war Nachtruhe.

Mittwoch

Am Mittwoch, den 4.10.19 mussten alle um 7.30 Uhr zum Frühstück kommen. Es gab Brötchen, die man sich belegen konnte und Früchtejoghurt. Bis um 9 Uhr hatten wir Freizeit und sind dann alle zu einem Spielplatz gegangen. Damit wir das Mittagessen nicht verpasst hätten, waren wir um 11.20 Uhr zurück in der Jugendherberge. Um 12 Uhr gab es Mittagessen und dann sind wir 45 min. später in den Zoo aufgebrochen. 13.30 Uhr sind wir dort auch angekommen, wobei wir fast unsere Haltestelle verpasst hätten. Wir waren in Gruppen mit mindestens 3 Personen unterwegs und haben uns um 16.45 am Ausgang getroffen. Fast 1.30 Stunden später sind wir zurück in der Jugendherberge angekommen. Bis zum Abendessen hatten wir wieder Freizeit. Dieses hat um 18.15 Uhr stattgefunden. Um 21 Uhr hatten wir eine Nachtwanderung, wo uns mehr über die Stadt erzählt wurde. Als wir in der Jugendherberge ankamen, hatten wir schon Nachtruhe und alle gingen in ihre Zimmer.

Donnerstag

Am Donnerstag haben wir uns, wie jedes Mal, um 7:30 Uhr vor der Mensa getroffen. Nach dem Essen hatten wir noch bis 8:50 Uhr Freizeit. Von 9 bis 11:30 Uhr haben wir die Stadtrally gemacht. Bei der Stadtrally waren wir in den Zimmergruppen eingeteilt und wir mussten versuchen, die Fragen (Fragen über Magdeburg) die auf einem Blatt waren, richtig zu beantworten, dabei durften wir keine Handys benutzen. Das Gewinnerteam hat ein Hausaufgabengutschein von Fr. Schuldes bekommen. Nach der Stadtrally gab es um 12 Uhr Mittagessen. Nachdem Mittagessen hatten wir bis 14:20 Uhr Freizeit. Um 14:30 Uhr standen wir mit unseren Lehrern vor der Jugendherberge und wir haben zwei Aufgaben bekommen: 1 Aufgabe: Ein Eimer voller Wasser nur mit Hilfe von einer Plastikfolie bis ans Ende der Straße zu tragen und es durfte kein Wasser verschüttet werden. Natürlich haben die Lehrer noch Hindernisse aufgebaut wie: Seile, Steine, etc. Wir haben es beim 2. Versuch hinbekommen. Unsere 2 Aufgabe war es 40 Personen zu sammeln, die mit uns ein Foto machen sollten, dabei waren auch bestimmte Personen zu finden: Ein Hund, ein alter Mensch der über 90 Jahre alt ist, ein Fahrrad und ein Kind unter 6 Jahren. Wir hatten eine Stunde Zeit, um Menschen zu Fragen und am Ende hatten wir 43 Personen gesammelt. Nach den Aufgaben hatten wir noch Freizeit bis zum Abendessen um 18 Uhr. Danach hatten wir bis 22 Uhr wieder Freizeit, die Leute die aber was anderes machen wollten konnten auch ab 19:30 Uhr mit den Lehrern Werwolf spielen. Um 22 Uhr mussten alle in die Zimmer, weil es dann Nachtruhe gab.

Freitag:

Am Freitag sind wir um 6 Uhr aufgestanden, um 7:30 Uhr gab es Frühstück. Danach hatten wir noch Freizeit und haben unsere Koffer gepackt. Um 10:30 Uhr sind wir Richtung Bahnhof gegangen, der Zug ist um 11 Uhr abgefahren. Mit etwas Verspätung sind wir in Braunschweig gegen 12:15 Uhr angekommen. Insgesamt war es eine sehr schöne Klassenfahrt, die unsere Klassengemeinschaft positiv gestärkt hat. Wir bedanken uns herzlich bei Frau Schuldes für die Organisation der Klassenfahrt und bei den begleitenden Lehrkräften.

   
© 2013-2018 IServ-AG